Die Bedeutung der Duschkopf Entkalken

Haben Sie sich jemals gefragt, wie sauber der Duschkopf ist?

Wenn Sie bedenken, dass Sie zum Reinigen offensichtlich eine Dusche benötigen, halten Sie inne und überlegen, wie sauber der Duschkopf tatsächlich ist? Das Reinigen des Duschkopfs ist ein wichtiger Bestandteil dafür, dass das Badezimmer in einem Haus in Delaware hell und hygienisch aussieht. Diese Aufgabe kann auch Mineralablagerungen entfernen, die die Düsen von Rohrverbindungen verstopfen können, wodurch der Wasserdruck verringert und Wasser desinfiziert wird, das das Wachstum von Bakterien verursachen kann. Durch die Verwendung ungiftiger Haushaltsprodukte zum Reinigen von Duschköpfen aus Metall oder Kunststoff zerstören diese Produkte Mineralablagerungen und töten Bakterien ab. Sie können Spritzer oder einen schlechten Wasserfluss während des Duschens vermeiden und so die Gesundheit Ihrer Familie schützen.

Was hat die Waage am Duschkopf verursacht?

Das Problem ist auf das harte Wasser zurückzuführen, das in Ihr Haus gelangt. Zusätzlich zur Installation eines Wasserenthärters haben Sie andere Möglichkeiten, um die Ansammlung von Kalk auf und in den Geräten zu verhindern. Hartes Wasser ist harmlos, so dass das Duschen unter Wasser Ihnen keinen Schaden zufügt. Wenn das Loch jedoch verstopft ist, können Sie sich ärgern und den Duschschlauch und die Duschdüse regelmäßig austauschen. Bevor Sie erneut einen neuen Duschkopf bestellen, sollten Sie den Duschkopf und den Duschschlauch gründlich reinigen, um ein Verstopfen der Dusche für mehrere Wochen zu vermeiden.

Sie haben vielleicht nicht darüber nachgedacht, aber im Laufe der Zeit sammeln sich Mineralablagerungen und organische Stoffe an und blockieren die Löcher der Sprinklerplatte, wodurch verhindert wird, dass das Wasser reibungslos aus dem Sprinklerkopf fließt.

Sie bemerken dies normalerweise nur, wenn Sie Probleme mit der Dusche haben, wie z. B. Probleme mit reduziertem Durchfluss oder Temperatur.

Dies wirkt sich nicht nur nachteilig auf die Duscheffizienz aus, sondern auch störend auf die Gesundheit! In einer heißen, feuchten Umgebung ist der Duschkopf ein idealer Nährboden für Schimmelpilze, Bakterien und andere Bakterien, insbesondere wenn sie vom Duschkopf blockiert werden und ein Abwaschen verhindern.

Experten empfehlen, den Duschkopf mindestens einmal im Monat gründlich zu reinigen. Die erste regelmäßige wöchentliche Reinigung ist jedoch der Schlüssel, um die Ansammlung von Zunder zu verhindern.

Sie sollten Produkte verwenden, die speziell für die Reinigung entwickelt wurden. Wir empfehlen die Verwendung von Bleichmittel nicht, da Wissenschaftler festgestellt haben, dass die Verwendung von Bleichlösung einige Bakterien in der Düse mindestens dreimal vermehren kann! Die meisten handelsüblichen chemischen Produkte können im Laufe der Zeit auch den Duschkopf beschädigen.

Vermeiden Sie die Verwendung von Chlorbleiche

Es wird empfohlen, zur Reinigung des Duschkopfs keine Chlorbleiche oder Reinigungsmittel zu verwenden, die Bleichmittel enthalten. Chemische Substanzen können die Anzahl der im Zubehör lebenden Bakterien erhöhen. Verwenden Sie stattdessen am besten weißen Essig, da einige Bakterien möglicherweise gegen Chlorbleiche resistent sind.

Entfernen Sie den Duschkopf vom Duschrohr

Tragen Sie beim Umgang mit Duschzubehör immer Gummihandschuhe, um den direkten Kontakt mit Mineralien und Bakterien zu vermeiden. Decken Sie beim Entfernen des Duschkopfs den Duschkopf und das Duschrohr mit einem Tuch ab, damit Sie arbeiten können, ohne Metalloberflächen zu zerkratzen. Entfernen Sie den Duschkopf mit einem Rohrschlüssel vom Duschrohr, um die Wasserleitung stabil zu halten, und lösen Sie dann mit einer verstellbaren Zange die Schrauben, um den Duschkopf vom Rohr zu lösen.

Entsperren Sie den Filterbildschirm

Entfernen Sie die Duschkopfbaugruppe. Entfernen Sie den Filter mit einer Pinzette von der Innenseite des Duschkopfs. Halten Sie den Filter unter dem Wasserhahn und entfernen Sie ihn mit warmem Wasser, um leichte Rückstände zu entfernen. Verwenden Sie dann eine kleine saubere Bürste oder Zahnbürste (zur Haushaltsreinigung), um die Mineralablagerungen vorsichtig zu schrubben. Legen Sie den Filter zur Lufttrocknung beiseite.

Die restlichen Zutaten im Becken einweichen

Alle verbleibenden Duschkopfteile in ein Becken oder einen Eimer mit 1 Tasse weißem Essig, 1/3 Tasse Backpulver und warmem Wasser geben und die Komponenten 30 Minuten einweichen lassen. Dies ist eine effektive Reinigungstechnik, da beim Mischen von Backpulver und weißem Essig Blasen entstehen, die Kohlensäure bilden, wodurch sich Mineralablagerungen abnutzen und sich leichter von der Oberfläche des Teils lösen lassen.

Wenn sich nur wenige Mineralablagerungen auf den Düsen des Geräts befinden, können Sie jede Düse mit Ihren Fingern reiben, um sie zu entfernen. Hartnäckige Mineralablagerungen erfordern möglicherweise einen erhöhten Druck, sodass Sie sie mit einer kleinen Bürste oder Zahnbürste abkratzen können. Dann sollten Sie den weißen Essig mit warmem Wasser und Reinigungsmittel waschen, um den Geruch im Essig zu entfernen. Trocknen Sie die Komponenten, setzen Sie sie und den Filter wieder in die Düse ein und bringen Sie die Düse wieder am Rohr an.

Verwenden Sie Plastiktüten

Eine andere Möglichkeit, die Duschkopfkomponenten im Becken zu tränken, besteht darin, das Gerät am Rohr zu befestigen und es mit einer Plastiktüte (z. B. einer Reißverschlusstasche oder einem Sandwichbeutel) zu bedecken, die die Mischung enthält. Füllen Sie den Beutel zuerst mit 1/3 Tasse Backpulver und weißem Essig, bis er fast die Oberseite des Reißverschlussbeutels erreicht, und befestigen Sie den Beutel dann mit einem Gummiband am Duschkopf. Es ist wichtig sicherzustellen, dass die Düse vollständig in die Flüssigkeit eingetaucht ist. Lassen Sie das Sanitärgerät mehrere Stunden in einer Mischung aus Backpulver und weißem Essig einweichen. Bevor Sie die Plastiktüte entfernen, müssen Sie möglicherweise die Plastiktüte vor Ort überprüfen, um festzustellen, ob noch Ablagerungen vorhanden sind. Die hartnäckigsten Ablagerungen sollten mit einer Einweichzeit von nicht mehr als 24 Stunden zersetzt werden. Spülen Sie den Duschkopf nach dem Herausnehmen des Beutels mit warmem Wasser und Reinigungsmittel aus.

Sie können ein Verhältnis von Wasser und Essig von 50/50 verwenden, um die Düse mehrere Stunden lang einzuweichen, oder Sie können ein professionelles Entkalkungsmittel verwenden, das wir bereitstellen.

Verhindern Sie, dass sich Kalk in der Dusche ansammelt. Wie oft sollten Sie den Duschkopf einweichen?

Es ist sehr wichtig, den Duschkopf sauber zu halten. Bei der allgemeinen Reinigung des Badezimmers sollte der Prozess des Eintauchens in Essig jede Woche wiederholt werden. Dies bedeutet, dass das Problem keine Chance hat, gelöst zu werden. Nach Abschluss der ersten Reinigung sollten bei regelmäßigem Einweichen einige Minuten Einweichzeit ausreichen, um den Einweichzustand aufrechtzuerhalten.

Die Verwendung von Essigsprays in den Düsenlöchern kann auch dazu beitragen, die Konsistenz zwischen den Reinigungen zu verringern.

Wie reinige ich den Duschkopf ohne Essig?

Wenn Sie ernsthafte Probleme mit dem Zunder haben, können Sie einen chemischen Zunderentferner verwenden. Verwenden Sie die gleiche Methode wie oben, lesen Sie jedoch die Anweisungen sorgfältig durch, da einige Reinigungsmittel einige Materialien beschädigen können. Nicht zu lange einweichen, da diese härteren Chemikalien die zum Auflösen der Ablagerungen erforderliche Zeit verkürzen. Vor dem Duschen sollten Sie auch den Duschkopf gründlich ausspülen.

Ist Ihr aktueller Duschkopf nicht reparabel? Schauen Sie sich doch einmal unsere große Auswahl an Ersatzduschköpfen an.

Wenn Sie einen neuen Duschkopf benötigen, verkaufen wir auch Duschschläuche in verschiedenen Längen.


Älterer Post Neuerer Post